2007 Musikalische Kreuzfahrt

Chorverband Bonn-Rhein-Sieg on Tour

Musikalische Kreuzfahrt des Chorverbandes Bonn-Rhein-Sieg e.V. in die Ägäis

Wir sind zurück !!!

Eine erfolgreiche Kreuzfahrt mit vielen Highlight's ist vorüber

Mein  großer Dank geht an

  • Alfons Gehlen u. Claus Kratzenberg

an  ein  Super - Team

  • H. Menth,  H. Abels, Olivia, A. Schwalb,
    H.Strang, die Herren Hoffmann, Coulon, Luik u.v.m.

Besonderen Dank möchte ich an Rainer Engberding für die gute Vor- und Zuarbeit für diese Kreuzfahrt aussprechen.

"Wir haben uns auf eine Fahrt der Freude eingelassen" - 

haben in Venedig, Dubrovnik, Kerkyra, Korfu,Kalamata, Athen und Split unsere - "Herzscheinwerfer" - unsere Stimmen - auf unsere Konzertgäste und Freunde eingestellt und sind mit großem Dank dafür belohnt worden.

Seekarte

b8 B1 b2 b3 b4 b5

Weitere 440 Bilder und Diashow auf DVD erhältlich

Wir haben für den Chorverband Bonn-Rhein-Sieg e.V. und somit für unseren Dachverband CVNRW "Bestwerbung" gemacht.

Mein Dank geht an "alle" Teilnehmer (Chor und Fan's)
Für eine solche disziplinierte, harmonische Großgruppe zu organisieren macht einfach nur "Spaß".

Helga Eckhardt


Wachtberg, 05.10.2007

Dietmar Waloßek, Pressearbeit

Vulkanstr. 5, 53343 Wachtberg

0228/346757

Musikalische Kreuzfahrt des Chorverbandes Bonn Rhein Sieg e.V.

„Für mich war das eine Traumreise“, so schwärmte Hans Abels, als er über die musikalische Kreuzfahrt des Chorverbandes Bonn Rhein Sieg, in die Adria / Ägäis / Griechenland, vom 19.09.2007 bis 26.09.2007, berichtete. Dabei war dem Leuchten seiner Augen zu entnehmen, das er nicht übertrieb. Helga Eckhardt, die erste Vorsitzende des Chorverbandes, bedankte sich bei allen die daran beteiligt waren, diese Reise zu einem Erfolg werden zu lassen. Namentlich nannte sie im Arbeitsteam, das sie vor der Reise zusammengestellt hat, Hermann Menth, Olivia Eckhardt, Herbert Strang, Andreas Schwalb, Hans Abels, Alfons Gehlen, Klaus Kratzenberg, Peter Coulon und besonders Rainer Engberding, den Geschäftsführer des CV Bonn-Rhein-Sieg, der viele Vorarbeiten erledigte, leider aber aus Gesundheitsgründen nicht an der Reise teilnehmen konnte. Berechtigt sagte Helga Eckhardt: „ Vor dem Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt.“ Bevor die Reise angetreten wurde, lag einer der Schwerpunkte bei Alfons Gehlen, dem Dirigenten des Projektchores. In 8 Probesamstagen führte er  den Chor, bestehend aus 170 Sängerinnen/Sängern, von über 40 Mitgliedschören  des CV Bonn-Rhein-Sieg, musikalisch zusammen. Der Reiz der Sache liegt auch darin, so Alfons Gehlen, dass die Sängerinnen/er aus so vielen Chören des CV kamen, und es hat Spaß gemacht, weil alle so diszipliniert mitarbeiteten. Natürlich stellte  er das Repertoire so zusammen, dass er Lieder auswählte, die den Chören bereits bekannt waren. Aber auch Landesbezogene Lieder wurden geprobt.

Auf verschiedenen Anreisewegen ging es zum Abreisetreff in Venedig. Bei strahlendem Sonnenschein sang der Chor, auf  dem Markusplatz, vor vielen Menschen, einige Lieder, u.a. Zauber der Musik und  irische Segenswünsche. Mit einem Sektempfang und feinen Leckereien wurden die 300 Kreuzfahrteilnehmer von der Crew der MS Dalmacija und der  Bord-Band  empfangen. Die MS Dalmacija ließ keine Wünsche offen, so die allgemeine Meinung der Teilnehmer, und so startete die musikalische Verwöhnreise. Kurs auf Dubrovnik  war als erstes angesagt. Bei einer Stadtbesichtigung zeigte sich der Projektchor, vor der Kirche, einem begeisterten Publikum, welches  die Sängerinnen/Sänger nicht ohne Zugaben abtreten ließ. Beim abendlichen Begrüßungscocktail im Grand Salon, begrüßte Kapitän Erikson Juranovic die Gäste und stellte die Offiziere vor. Die anschließende Willkommens Show ließ sich natürlich kein Teilnehmer entgehen. Am nächsten Tag ging es nach Kerkyra - Korfu. Die Stadtbesichtigung auf Korfu ist ein Muss für jeden Besucher. Ein Highlight dieser Reise war das Konzert in der Stadthalle von Korfu, organisiert durch den Rotary Club von Kerkyra. Insgesamt 19 Liedvorträge standen auf dem Programm und Lieder wie: Klänge der Freude, Walk in the light, Conquest of Paradiese, Halleluja, Weinland, Ein Schiff wird kommen, Griechischer Wein oder auch unser Stammbaum von den Bläck Fööss, begeisterten die vielen Zuschauer. Der auf Korfu sehr bekannte Solist, Panatelis Kontos, sang im Verlauf dieses 2 Stunden-Konzerts „Panis angelicus und Strose to stroma sou“. Das Fernsehen berichtete über dieses Konzert. Vom Präsidenten des Rotary Clubs erhielt Helga Eckhardt neben  vielen Dankesworten ein kleines Schiff als Erinnerungsgeschenk, dass sie wiederum an Alfons Gehlen weitergab, der dieses „ mehr als verdient hat“. Bei solch einer Reise darf natürlich nicht die geschichtsträchtige Peleponnes mit u.a. Messene und Kalamata fehlen. Piräus und Athen gehörten ebenfalls zu den Etappen, wo man u.a. im antiken Olympiastadion einige Lieder sang. Auch ein Erholungstag auf See war angesagt und die Teilnehmer dieser Reise genossen ihn mit Spielen, Schlemmen, genießen oder auch einmal nur Faulenzend. Es zeigte sich, dass diese 300 Personen Gruppe zu einer Einheit zusammengewachsen war. Die vergnüglichen Abende auf dem Schiff, (Rheinischer Abend) bei Tanz, Gesang, künstlerischen Darbietungen, wie Entertainment, magischen Künsten, Theaterdarbietungen usw. erfreuten alle Teilnehmerherzen. Ein kleiner Chor, mit 20 Sängerinnen und Sängern aus Finsterwalde, der sich der Reisegruppe angeschlossen hatte, ließ es sich nicht nehmen, zu einer (Matinee auf hoher See) einzuladen. Spontan unterstützte Klaus Kratzenberg den Chor am Klavier. Was wäre eine solche Kreuzfahrt ohne eine Fahrt durch den Kanal von Korinth. „Man kommt sich als Mensch so klein vor, wenn man durch diesen Kanal fährt und auf die steilen Wände schaut“, so Alfons Gehlen, und er stimmte mit dem Chor spontan die Lieder „Griechischer Wein und ein Schiff wird kommen“ an. Von Elan Reisen Touristik GmbH, dem Anbieter der Reise, zeigte sich Margit Candiago als “begleitender Stern“. In Split, Kroatien gab der Projektchor ein Openair Konzert und mehrere Hundert Besucher bedankten sich bei dem Chor mit lang anhaltendem Beifall. Es regnete bei der Ausschiffung in Venedig  und die Teilnehmer hatten das Gefühl „ Venedig weint, da diese Reise zu Ende ging“, und Helga Eckhardt hörte oft die Frage “ wann sehen wir uns wieder, bei der nächsten Konzertreise des Chorverbandes Bonn-Rhein-Sieg e.V.“? Helga Eckhardt, die Initiatorin dieser Reise, kann, ebenso wie bei der Mallorca Reise vor 2 Jahren, davon sprechen, dass der Chorverband Bonn Rhein Sieg e.V. als guter Botschafter des Gesangs auf diese Konzertreise gegangen ist.

Ein Wiedersehen aller Teilnehmer wird es am 18. November 2007 ab 18.00 Uhr in der Madbachhalle Rheinbach-Queckenberg geben, wo man diese Reise noch einmal „gedanklich“ in Erinnerung rufen wird.


b9

Am Sonntag, den 09.09.2007 traf sich der Projektchor des Chorverbandes Bonn Rhein Sieg e.V. zur achten und letzten Probe, vor dem Start in die musikalische Kreuzfahrt, vom 19.bis 26.09.2007, in der Mehrzweckhalle Volmershoven-Heidgen.

Den 170 Sängerinnen und Sängern konnte man die Vorfreude auf diese Konzertreise anmerken. So konnte die Vorsitzende Helga Eckhardt freudige Gesichter begrüßen und letzte Informationen zu dieser Reise geben. Bernhardt Engel, der Kreischorleiter wünschte den Teilnehmern viel Erfolg und Freude auf der Kreuzfahrt Adria –Ägäis und Griechenland. Höhepunkte der Reise werden die Konzerte im Theater Korfu mit dem Solisten Panatelis Kontos, sowie das Konzert im Diokletian Palast, Split sein. Auftritte u.a. in Venedig, und Dubrovnik gehören ebenfalls zu den musikalischen Erlebnissen dieser Reise. Herr Alfons Gehlen, der Leiter des Projektchores, hat die 170 Sängerinnen/er sehr gut auf die insgesamt 30 Liedvorträge eingestimmt. Lieder wie „Ein Schiff wird kommen, oder Griechischer Wein“ dürfen dabei natürlich  nicht fehlen. Aber auch das Private wird sehr in den Vordergrund gerückt. Gesellige Abende mit u.a. einem Rheinisch - Finsterwälder Abend, einer Tombola, fördern das gesellige Miteinander. Das Kreuzfahrtschiff „Dalmacija“ ist mit den 300 Reise-Teilnehmern des Chorverbandes Bonn–Rhein Sieg e.V. und einem Chor aus Finsterwalde nicht nur musikalisch voll besetzt.

S1 s2 Schiff0407 03649

Athens Acropolis241945 25

 

   


Aktuelles

Datenschutz

Neue Hinweise zur EU Datenschutzgrundverordnug

(DSGVO)

weiter...

Bestandserhebung der Chöre

2020

Nachpflege bzw Aktualisierung Eure Daten ist jeder Zeit möglich.

Zur Berechnung der Beiträge wird wie in jedem Jahr der CV NRW bitten seine, über die Sängerkreise angeschlossenen, Chöre von 1.1.2020 bis spätestens zum 31.03.2020 die Bestanderfassung vorzunehmen. 

Dazu loggen Sie sich bitte mit den bekannten Zugangsdaten ein.

pdf Infos zur Bestandserfassung 2020

linkZugang
linkHilfe zur Bestandserhebung

 

Danke

Dank für viele Jahre im Dienste des Gesangs

Zentrale Ehrungen


Danke

für ein ein tolles Konzert

des Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg e.V.

weiter ...