Mitgliederversammlung 2015

Protokoll ...

Samstag, 14. November 2015
Im Hotel Görres, Wachtberg - Villip

Beginn: 10:10 Uhr / Ende: 11:12 Uhr

Anwesende Chöre = 37, entschuldigt = 9, gefehlt: 23 Chöre, Stimmberechtigte Delegierte = 59

Vom Kreisvorstand waren anwesend:

  • Ehrenvorsitzender Peter Heine,
  • Ehrenvorsitzende Helga Eckhardt,
  • Ehrenmitglied Andreas Steinhauer,
  • stellvertretender Vorsitzender Klaus Rech,
  • Geschäftsführerin Annegret Günther,
  • Schatzmeister Herbert Strang,
  • Frauenbeauftragte Margret Grugel,
  • Jugendreferentin Olivia Eckhardt,
  • IT–Beauftragter Werner Weide,
  • Beauftragte für Liedergarten Ivonne Effertz,
  • Kreischorleiter Dirk Richartz
  • und die designierten Mitglieder Angelika Schur (Presse) und Frank Brockmann

Top 1 = Begrüßung und EröffnungKlaus Rech

Klaus Rech eröffnete die Mitgliederversammlung (ehemals Kreissängertag) und begrüßte alle anwesenden Gäste und Chorvertreter. Besonders begrüßte er die Ehrenvorsitzenden Peter Heine und Helga Eckhardt, sowie unser Ehrenmitglied Andreas Steinhauer.

helga2Die Ehrenvorsitzende Helga Eckhardt sprach ein kurzes Grußwort. Sie las ein Wort des Dichters von Eichendorff vor und wünschte für die Zukunft ein farbiges und vielfältiges Bild der Musik. Sie dankte dem Vorstand, dem es gelungen ist, eine Brücke in die Zukunft zu schlagen. Für die Neuwahl wünschte sie alles Gute und hofft, daß das Schiff „Chorverband Bonn-Rhein-Sieg“ seinen Weg fahren wird.

Klaus Rech bedankte sich bei Frau Eckhardt für die Grußworte.

Top 1 a = Totengedenken

Die Anwesenden wurden gebeten sich von den Plätzen zu erheben. Wir gedachten stellvertretend für alle Verstorbenen an Peter Stüsser vom MGV Kardorf und Alfred Russmann vom Männerchor Friesdorf. Wir dachten auch an die Menschen in Paris, die durch die Terroranschläge ihr Leben verloren haben.

Top 2 = Feststellung der Anwesenheit und Beschlußfähigkeit

Annegret Günther fragte ob alle Anwesenden sich in der Anwesenheitsliste eingetragen haben. Dies war der Fall. Sie gab bekannt, daß 37 Chöre von 69 anwesend waren, Delegierte 59 stimmberechtigte Delegierte.
Somit ist die Versammlung beschlußfähig.

Top 3 = Berichte

  1. Des stellvertretenden Vorsitzenden
    Klaus Rech sprach über die vielen Versuche Nachfolger in unseren Vorstand zu bekommen. Sängerinnen und Sänger waren nicht bereit den Verband mit Tatkraft zu unterstützen. Er sprach kurz über den Liedergartenstandpunkt in Queckenberg und dankte Judith Renner und Ivonne Effertz für ihre Arbeit. Dann gab er einen kurzen Rückblick über das abgelaufene Jahr. Er erinnerte an die Donaureise und die intensiven Proben hierfür, an das Kreischorkonzert in der Remigius Kirche in Bonn und an die Zentralehrung. Auch erinnerte er an die intensive Arbeit zur Satzungsänderung. Leider haben sich auf die vielen Aufrufe und Gespräche für eine Mitarbeit im Vorstand keine Sängerinnen und Sänger gemeldet.
  2. Bericht der Geschäftsführerin
    Annegret Günther las den Bericht nicht vor, da er allen Anwesenden in der Arbeitsmappe vorgelegen hat. Verschiedene Termine sprach sie kurz an. Sie verabschiedete sich mit ein paar persönlichen Worten dankte für die sehr gute Zusammenarbeit.
  3. Bericht des Schatzmeisters
    Herbert Strang las vom Kassenbericht nur die einzelnen Endsummen vor. Bei Fragen gibt er gerne Antwort. Er freute sich, daß bis zum Stichtag 31.03. alle Bestandserhebungen vorlagen. Er bat darum, daß auch in Zukunft die Bestandserhebungen pünktlich bearbeitet werden. Hieraus werden die Kosten für die einzelnen Vereine errechnet. Herbert Strang verabschiedete sich mit ein paar Worten aus dem Vorstand. Er wünschte seinem Nachfolger alles Gute und dem gesamten Vorstand, daß das Schifflein weiter durch die Wellen fahren wird.

Klaus Rech bedankte sich bei den beiden.

Top 4: Aussprache zu Punkt 3 1-3

Klaus Rech erklärte kurz den Sinn der Bestandserhebung. Es geht nicht nur darum, daß die Chöre ihren Beitrag bezahlen. Sie können für verschiedene Dinge auch Geld vom ChorVerband NRW und vom Deutschen Chorverband zur Unterstützung beantragen.
Zu den Berichten gab es keine Aussprache.

Top 5: Bericht der Kassenprüfer

Ivonne Effertz hat mit Roland Stoll die Kasse geprüft und keine Unregelmäßigkeiten festgestellt. Die Kasse wurde vorbildlich geführt.

Top 6: Genehmigung des Geschäfts- und Kassenberichtes

Es gab keine Einwände gegen die beiden Berichte. Somit sind beide Berichte einstimmig anerkannt.

Top 7: Entlastung des Vorstandes

Klaus Rech bat die Versammlung um Entlastung des Vorstandes. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Er dankte den Anwesenden.

Dirk RichartzTop 8: Berichte aus dem Gesamtvorstand

Bericht des Kreischorleiters:

Dirk Richartz berichtete von den musikalischen Erfolgen im vergangenen Jahr. Die Donaufahrt war das Highlight aus dem letzten Jahr mit den Auftritten im Stephansdom und an anderen Orten entlang der Donau. Er würde sich über eine Wiederholung so einer Reise in einer etwas anderen Form freuen.

Auch an das Konzert in der Remigius Kirche in Bonn erinnerte er. Für die Neuwahlen wünschte er dem Vorstand alles Gute.

Annegret Günther

 

Herbert Strang

Top 9: Wahl einer dreiköpfigen Wahlkommission

Olivia EckhardtKlaus Rech bedankte sich beim Vorstand für die gute Zusammenarbeit und verteilte Gutscheine statt Blumen an seine Mitarbeiter.

Drüber haben sich alle gefreut. Olivia Eckhardt bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und wünschte dem neuen Vorstand alle Gute.

Margret GrugelMargret Grugel dankte für die gute Zusammenarbeit und hätte sich mehr Zusammenarbeit mit den Frauenschören gewünscht.

Klaus Bürker

Als Wahlleiter wurde Klaus Bürker, Olivia Eckhardt und Dorothe Sixt genannt. Klaus Bürker sagte ein paar Worte über den Wahlvorgang. Es wird per Handzeichen gewählt.

Top 10: Neuwahl des geschäftsführenden Vorstandes

  1. Vorsitzender
    Klaus Rech wurde für diese Position vorgeschlagen. Mit eigener Stimmenthaltung wurde er einstimmig gewählt. Er nahm die Wahl an und dankte für das Vertrauen. Klaus Bürker wünschte ihm alles Gute für die nächsten 3 Jahre.
  2. Stellvertretender Vorsitzender
    Hierzu gab es keine Vorschläge und auch keine Kandidaten.
    Diese Position bleibt vakant.
  3. Yvonne

    Der Geschäftsführer
    Angelika Schur wurde vorgeschlagen. Sie stellte sich kurz vor. Sie freut sich auf die Aufgabe. Die Versammlung wählte sie – bei eigener Stimmenthaltung – zur Geschäftsführerin. Sie nahm die Wahl an.
  4. Der Schatzmeister
    Frank Brockmann wurde vorgeschlagen. Er stellte sich vor und würde die Aufgaben gerne übernehmen. Bei eigener Stimmenthaltung wurde er einstimmig gewählt. Frank Brockmann nahm die Wahl an.
  5. Der Gleichstellungbeauftragte
    Klaus Rech erklärte kurz den Aufgabenbereich. Für diese Position meldete sich niemand.
    Sie bleibt erst einmal nicht besetzt.

Top 11 : Wahl von 2 Kassenprüfern und 2 Ersatzprüfer

Als Kassenprüfer wurden vorgeschlagen:
Günther Heßling und Heinz-Günther Prehn. Beide wurden einstimmig gewählt und nahmen die Wahl an. Als Ersatzprüfer wurden Paul Schorn und Christoph Brüse vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Sie nahmen die Wahl an.

Klaus Rech dankte der Wahlkommission. Er freute sich auf die Arbeit mit seinem neuen Vorstand.

Die restlichen Vorstandsmitglieder Kreischorleiter, IT-Manager, Ehrungsbeauftragter werden auf der nächsten Vorstandssitzung berufen.

Ebenso werden noch Beisitzer gesucht, die auch in den Vorstand berufen werden.

Wir vom Vorstand freuen uns über weitere Mitglieder

Top 12: Anträge

Es lagen keine Anträge vor.

Top 13: Verschiedenes

Der Ehrenvorsitzende Peter Heine wünschte dem neuen Vorstand Glück und Segen und wünschte weitere Mitglieder für den Vorstand. Er gab den Rat, zeitnah den kompletten Vorstand kostengünstig beim Vereinsregister eintragen zu lassen.

Klaus Rech sprach kurz über die letzte Beiratssitzung des CVNRW.

  • Bei Beitritt ab 01.01.2016 ist der Chor nur noch im Jahr der Anmeldung beitragsfrei.
  • Die GEMA wird ab 01.01.2016 mit neuen Formularen von den Chören direkt an die Geschäftsstelle nach Duisburg geschickt.
  • Die Chorstiftung und Chorförderung sowie die Zeitschrift Chor live wurden kurz angesprochen.
  • Ein kostenloser Besuch eines Konzertes für Inhaber des Ehrenausweises „50 Jahre Singen“ ist nicht immer selbstverständlich. Der Inhaber sollte sich bei dem gastgebenden Chor vor Besuch des Konzertes anmelden um Ärger und Aufregung zu vermeiden.
  • Die Emailadressen der Ansprechpartner in den Chören sollten bitte immer auf dem aktuellen Stand sein, damit die Nachrichten und Informationen pünktlich bei den Chören ankommen.
  • Weitere Meldungen gab es nicht mehr.

Top 14: Schlußwort und Schließung der Mitgliederversammlung

Der neue Vorsitzende Klaus Rech bat darum die Beiträge pünktlich und fristgerecht zu überweisen, damit auch wir die Kosten begleichen können.
Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem neuen kleinen Vorstand. Allen Anwesenden wünschte er ein schönes ruhiges Weihnachtsfest in 6 Wochen, eine gute Heimfahrt und ein gesundes Wiedersehen.

Klaus Rech schloß die Mitgliederversammlung um 11:12 Uhr und bat um das Singen der Chorhymne, die Dirk Richartz anstimmte.

Für das Protokoll Annegret Günther, Schriftführerin


Der Vorstand 2015

"Fusion - Tonart Männerchor Bornheim und Widdig.pdf"

"Neuer Chor - Right Now Chor.pdf"

 


Musik verbindet Generationen

linkDie Welt der Carusos ...

linkToni singt ...

link"SingPause"
Singen an Düsseldorfer Grundschulen

Aktuelles

Datenschutz

Neue Hinweise zur EU Datenschutzgrundverordnug

(DSGVO)

weiter...

Bestandserhebung der Chöre

2020

Nachpflege bzw Aktualisierung Eure Daten ist jeder Zeit möglich.

Zur Berechnung der Beiträge wird wie in jedem Jahr der CV NRW bitten seine, über die Sängerkreise angeschlossenen, Chöre von 1.1.2020 bis spätestens zum 31.03.2020 die Bestanderfassung vorzunehmen. 

Dazu loggen Sie sich bitte mit den bekannten Zugangsdaten ein.

pdf Infos zur Bestandserfassung 2020

linkZugang
linkHilfe zur Bestandserhebung

 

Danke

Dank für viele Jahre im Dienste des Gesangs

Zentrale Ehrungen


Danke

für ein ein tolles Konzert

des Gesangverein "Cäcilia" Queckenberg e.V.

weiter ...