Ehrung 2005

Bildergalerie 2005


Im würdigen Rahmen des Bornheimer Rathauses, konnte der Sängerkreis Bonn und Umgebung e.V., bei strahlendem Sonnenschein, seine verdienten Jubilare ehren.
P1030781

Helga Eckhardt, die erste Vorsitzenden des SKB zeigte sich sichtlich erfreut, die 170 Gäste im Ratssaal begrüßen zu dürfen.

Zunächst aber stimmte der Vivaldi Chor Bornheim, die Veranstaltung mit dem Lied „Dein oh Herr ist die Kraft“, von Max Reger,

„Es gilt die Jubilare wertvoll zu ehren“, so Helga Eckhardt, und das ist dem SKB gelungen.Bild

Wolfgang Henseler, Bürgermeister des Gastortes Bornheim, freute sich „besondere Freunde“ hier begrüßen zu dürfen.

In einem Rückblick erinnerte er an das großartige Konzert des SKB, am 23. 10.05 in der Stadthalle Reinbach, und drückte seine Begeisterung darin aus, dass er sagte: "Leider konnte meine Frau aus terminlichen Gründen nicht an diesem Konzert-Nachmittag dabei sein. Ich habe sie aber jetzt schon gebeten sich unbedingt für das nächste Kreiskonzert frei zu nehmen, um diesem Erlebnis bei zu wohnen".
BildEine große Empfehlung an den Sängerkreis Bonn und Umgebung. Sängerinnen und Sänger sind hervorragende Botschafter dieser Kultur, so Wolfgang Henseler weiter, und dafür gebührt ihnen Respekt und Dank.

Rolf Hauch, Ehrenpräsident des Sängerbundes NRW, sagte in seiner Festrede Dank und Anerkennung für die Leistung, welche die Jubilare mit Ihren Chören vollbracht haben. Zugleich dankte er aber auch den vielen ehrenamtlich tätigen, die zum Gelingen vieler Veranstaltungen, mit Freude und Begeisterung dabei sind.

Der MGV Wormersdorf und der MGV Villip, unter Leitung von Alfons Gehlen, zeigten dann auch mit den Liedern, “Musik du heilige Kunst“ und dem P1030800Lobgesang „Danklied an den Schöpfer des Lebens“, was man unter Botschaftern dieser Kultur versteht.

Diese beiden Lieder hatte sich Josef Gehlen, ein besondere Jubilar dieser Veranstaltung, extra gewünscht. Fünfzig Jahre Chorleiterjubiläum, dafür übernahm Alfons Gehlen, der Sohn des Jubilars, sehr gerne das Dirigat des auftretenden Chores.Josef Gehlen wurde für seine verdienstvollen Leistungen mit der Dr. Willi BildEngels Medaille in Gold(höchste Auszeichnung des SKB) und der Ehrennadel in Gold (DCV=Deutscher Chorverband), ausgezeichnet. Helga Eckhardt überreichte dem Jubilar ein Rose und ein Weingeschenk.

 

Für 25 jährige Singetätigkeit wurden folgende Sängerinnen /Sänger geehrt und erhielten die Anstecknadel des DCV in Silber.

BildMarlene Hartmann Meckenheim,
Waltraud Fries Meckenheim,
Erich Simon Meckenheim,
Hans Bausch Alfter,
Walter Justen Alfter,
Andreas Schwalb Alfter,
Helmut Fassbender Bonn,
Peter Henrich Bonn,
Joachim Neus Bornheim,
Michael Lanzrath Alfter,
Klaus Peter Dung Bonn,
Heribert Risse Bonn,
Klaus Ritgen Wachtberg,
Herbert Kornelius Bonn,
Hermann Menth Swisttal,
Erika Bock Bonn,
Maria Thamm Bonn,
Georg Thiel Rheinbach,
Werner Zerwas Bonn,
Karl Heinz Gärthe Alfter,
Christa Josten Rheinbach,
Olivia Eckhardt Rheinbach.

Für 40 jährige Singetätigkeit konnten folgende Sängerinnen und Sänger mit der Anstecknadel in Gold, des DCV , ausgezeichnet werden:

Bild Josef Justen Alfter,
Hans Josef schreiber Bonn,
Bernhard Lichtenthal Alfter,
Theo Heil Rheinbach,
Peter Langen Wachtberg,
Raimund Claes Bonn,
Jakob Bärhausen Bonn,
Dr. Manfred Thelen Rheinbach,
Hans Peter schugt Bonn,
Marlenen Hebel Meckenheim,
Inge Metzen Meckenheim.

Auf 50 jährigen, aktiven Gesang, konnten:

BildGeorg Weber Bonn,
Peter Steitz Bonn,
Matthias Dorn Bonn,
Matthias Wienand Bornheim,
Friedel Berchem Bornheim,
Johann Kiel Bornheim,
Ernst Werner Meckenheim,
Josef Anheier Wachtberg,
Helmuth Bröcker Bonn,
Otto Holt Alfter,
Bernhard Bültena Bornheim,
Robert Walgenbach Wachtberg,
Christian Luhmer Bonn,
Josef Brandenburg Wachtberg,
und Peter Schüller Rheinbach, zurückblicken.

Dafür wurden sie mit der Ehrennadel des DCV in Gold ausgezeichnet.

Für sechzig jährigen aktiven Chorgesang wurden die Herren:

BildRobert Bermel Bonn,
Karl Willkens Rheinbach,
Werner Theisen Bonn,
Willi Kahmann Bonn,
Jakob Hoffman Wachtberg,
Peter Heine (Ehrenvorsitzender des SKB) Sechtem,
Hans Esch Bonn,
Josef Henk Bonn,

in Namen des DCV besonders geehrt.

 

MitBildAnton Quantius Bonn, vom Mehlemer Quartettverein,

Bildkonnte sogar ein aktiver Sänger für seine 70 Jährige Chorzugehörigkeit ausgezeichnet werden.

 

 

 

 


Für besondere Leistungen in der Chorarbeit wurden mit der Dr. Willi Engels Medaille in Bronze die Vorstandsmitglieder:

BildKarl Josef Nolden Bonn,
Manfred Schäfer Bornheim,
Hans Langen Alfter,

in Silber

Annegret Günther,

und in GoldBild

Hans Jakob Hardt Meckenheim,
Peter Reuter Meckenheim,
Ludwig Wolf Meckenheim,
Peter Hamacher Bornheim,
Theodor Schmitz Bornheim, geehrt.

Besondere Verdienste um den Gesang erwarb sich Frau Dr. Pia Heckes,
wofür sie die Dr. Willi Engels Medaille in Silber erhielt.

Ebenfalls ausgezeichnet, wegen besonderer Verdienste um den Gesang, wurden Frau

Ilka Keller, MDL,

und Bürgermeister a.D.

Wilfried Henseler.

BildBeide erhielten die Dr. Willi Engels Medaille in Gold.

Hervorzuheben sind auch die Ehrungen folgender Chormitglieder, welche für ihre langjährige Vorstandsarbeit mit der Verdienstplakette des SB NRW ausgezeichnet wurden.

P1030897Annegret Günther Bonn,
Ludwig Wolf Meckenheim,
Peter Hamacher Sechtem,
Berthold Schmitz Rheinbach,
Peter Reuter Meckenheim,
Theodor Schmitz Sechtem.

Natürlich gehört zu solch einer Veranstaltung auch, dass ein weiterer musikalischer Höhepunkt diese Feierlichkeiten unterstreicht.

Die Dirigentin Kimiko Bernhöft und ihr Chor, der MGV 1872 Sechtem,

Bilduntermauerten das Programm mit dem Bundeslied von W.A. Mozart, und Joscha spielt auf, von Wilh. Heinrich.

Bevor Helga Eckhardt die teilnehmenden Gäste zu einem Sektempfang einlud, sangen alle Anwesenden noch das Lied des SBNRW „Come together“ (Kommt zusammen).

Für wahr, dieses gemeinsame Lied stand für eine große Veranstaltung. Ein besonderer Dank gilt allen, welche zum Gelingen dieser Jubilarfeier beigetragen haben.

Anmerkung zu Josef Thelen:

BildJosef Gehlen, Jahrgang 1926 stammt aus Schöneseifen/Eifel, wo er auch als Chorleiter und Organist tätig war. An der Musikhochschule in Aachen schloss er 1957 das Chorleiter- und Organistenexamen ab.

Seit 1957 ist er hauptamtlich als Organist/Chorleiter und Küster der Pfarrgemeinde St. Martin, Wormersdorf, tätig. 1959 wurde er Chorleiter des MGV Wormersdorf. Mehrere Jahre war er auch als Chorleiter der Eintracht Altendorf Ersdorf und Liedertafel Ippendorf tätig.


Seit 1994 leitet er zusätzlich den MGV Villip. Für Josef Gehlen ist Musik heilige Kunst.

Weitere Ehrengäste der Veranstaltung:

Bild

Stefan Raetz, Bürgermeister Rheinbach,
Gabi Deussen Dopstadt Vizelandrätin,
Ilse Niemeyer, 2. stellvertr. Bürgermeisterin Alfter.

 

 

 


Info-Ehrungen

Ehrungen

Formulare

Einsendeschluß für Ehrungsmelgungen ist der 30.Juli.

Anträge senden an:

Werner Weide
IT-Beauftragter
und
Beauftragter für Ehrungsangelegenheiten